Am 14.11.2018 besuchten die Klassen 10 a und 10b das Uni-Klinikum in Leipzig. Dort nahmen wir an dem weltweit durchgeführten P.A.R.T.Y.-Projekt teil. Zu Beginn des Tages bekamen wir eine kurze Einführung in die Thematik „Drogen und Alkohol“ von zwei Ärzten und einem pensionierten Hauptkommissar.

Wir erfuhren, welche Folgen Drogen haben können, aber auch, wie man sich davor schützen kann. Danach teilten wir uns in 3 Gruppen und liefen wichtige Stationen im Krankenhaus ab. Jeder durfte die Ausstattung eines Krankenwagens kennenlernen und im Schockraum der Notaufnahme den „Ernstfall“ nachspielen. Aber nicht nur das, auch auf der Intensivstation und der Normalstation gab es viel zu sehen.

Nach der Mittagspause bekamen alle einen praktischen Einblick in die Physiotherapie eines verunfallten Patienten. Ob im Krankenwagen, im Schockraum der Notaufnahme oder auf der Intensivstation- es war ein anstrengender, aber sehr lehrreicher Tag für alle. Der Höhepunkt war aber, mit einem Patienten, der das fast Unmögliche überlebt hat, ins Gespräch zu kommen und ihm Fragen zu stellen.

Es ist anzunehmen, dass nach der Durchführung dieses Projekts viele Schüler einiges mitnehmen konnten und in Zukunft an manchen Stellen wirklich etwas achtsamer mit ihrem Leben umgehen.

Tim Eichler, 10a

UniLeipig1

 

UniLeipig2

   

Aktuell sind 12 Gäste und 2 Mitglieder online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!