Projektwoche  Werken

Die Klasse 5a  hat vom 1.4 -5.4.2019 während einer Projektwoche einen Notizexpress aus Holz hergestellt und eine interessante Exkursion nach Waldenburg durchgeführt.

Montag: Für den Ladekasten aus Holz haben wir gefeilt, gebohrt und gemessen.

Dienstag: Unser zweiter Schritt war den Ladekasten zu kleben. Im 2.Block waren wir in der Töpferei Tauschert in Waldenburg zu Gast. Danach sind wir ins Waldenburger Schloss gegangen.

Mittwoch: Für unser Fahrerhaus haben wir angerissen und gebohrt.

Donnerstag: Danach haben wir unser Auto angemalt.

Freitag: Zum Schluss wurden die Räder angeschraubt. 

Katja Heinzel 5a

 

Unsere Exkursion nach Waldenburg

Wir, die Klasse 5b, machten am Dienstag den 09.04.2019 eine Exkursion nach Waldenburg. Im 1.Block hatten wir Werkunterricht. Nach der Hofpause fuhren uns Eltern von Mitschülern nach Waldenburg, es begleiteten uns Frau Labisch und Herr Heiber.

 Alle Schüler bekamen einen Zettel auf dem 12 Fragen standen, z.B. wie der Park in der Nähe des Schlosses heißt oder aus welchen Stoffen Ton besteht. Anschließend gingen wir als erstes zur Töpferei. Dort angekommen begrüßte uns ein Lehrling und er führte uns in den Arbeitsraum. Es war erstaunlich was dort alles aus Ton hergestellt wurde, Geschirr, Dekorationsartikel wie Ostereier und Hasen sowie schöne Accessoires für den Garten.

Im Anschluss zeigte  uns ein weiter Lehrling wie man einen Apfel und ein Haus auf der Drehscheibe aus dem Ton formte. Danach erklärte sie uns aus was Ton besteht, wie dieser trocknet und glasiert wird. Wir hatten noch die Möglichkeit im Laden Keramik zu kaufen, machten ein Gruppenfoto und liefen zum Waldenburger Schloss.

Ein Mitarbeiter führte uns durch das Schloss, wir sahen Treppen, diese bestanden aus Marmor und das Geländer aus purem Eichenholz. Wir folgten ihm in eine Kapelle, welche sehr groß war und eine schöne Orgel hatte. Der Mann erzählte uns interessante Dinge über das Schloss. Im Anschluss gingen wir die Marmortreppe hinauf und kamen in eine Stube. Dort betrachteten wir ein Bild aus Holz, welches Otto Vitor den IV. Fürst von Schönburg- Waldenburg sowie seine Frau Eleonore zeigte. Wir bestaunten noch viele Räume wie den Spiegelsaal, den Speisesaal oder die Bibliothek.

Zum Schluss durften wir in der Küche noch einen Schatz suchen. Als dieser gefunden wurde nahm sich jeder Schüler etwas Süßes aus der Schatzkiste. Dann brachte uns der Mitarbeiter nach draußen und verabschiedete sich von uns. Am Parkplatz warteten schon die Elterntaxis um uns zurück zur Schule zu fahren. Dort angekommen durften alle Kinder nach Hause gehen.

Wir bedanken uns bei unseren Lehrern Frau Labisch und Herrn Heiber für den erlebnisreichen und schönen Tag in Waldenburg!

Es hat uns allen viel Spaß gemacht.

Frances Herden

Klasse 5b

   

Aktuell sind 31 Gäste und ein Mitglied online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!