Am ersten Schultag begrüßten wir die neuen Schüler unserer Schule. 31 Schüler der 5. Klassen hatten sich erwartungsfroh auf dem Schulhof versammelt. Unter ihnen Lea, Julia, Luisa, Jamie, Kevin, Valentina, Toni, Paul, Zoe und Binh. Ihnen zur Seite standen die Schüler unserer 10. Klasse. Mit herzlichen Worten wurden die Fünftklässler von Jessica und Niclas aus der 10 willkommen geheißen. Beide Schüler stellten unsere Schule vor, informierten über besondere Lernformen und vielfältige Betätigungsmöglichkeiten und machten den Jüngsten Mut, ihren Weg an der Regelschule mit Tatkraft und Freude sowie Erfolg zu beschreiten.

Frau Müller begrüßte jeden neuen Schüler und nahm die Mädchen und Jungen in die Reihen der Regelschüler auf. Sie drückte die Hoffnung aus, dass jeder neue Schüler recht bald seinen Platz in der neuen Klasse finden möge. Die neuen Anforderungen könnten gemeistert werden, es gäbe schließlich in den beiden Klassenleiterinnen und Fachlehrern, in der Schulleitung und der Schulsozialarbeiterin sowie in den älteren Schülern viele Helfer, die bei Sorgen und Problemen gern unter die Arme greifen. Und so ganz unbekannt sei man sich ja nicht. Immerhin hatten die 5er während eines Schnuppertages schon mal Regelschulluft geschnuppert.

Von den Schülern der 10. Klasse gab es zur Begrüßung eine kleine Zuckertüte- sozusagen zum zweiten Schulanfang- und beste Wünsche für die beginnende Regelschulzeit. Auch den beiden Klassenleiterinnen Frau Lippold und Frau Kölbel-Schulze wurde diese kleine Aufmerksamkeit zuteil. Anschließend begab man sich in kleinen Gruppen, unter Führung unser 10er auf einen ersten Rundgang durch die neue Lernumgebung, um an dessen Ende die Klassenräume in Besitz zu nehmen, die am Ende des vergangenen Schuljahres von den "Großen" während des Schulverschönerungsprojektes auf Hochglanz gebracht worden waren.

So wünschen wir unseren Jüngsten einen gelingenden Schulstart an der Regelschule Gößnitz!

A. Müller

Am 2.7.2019 besuchte Ute Lukasch, MdL Fraktion DIE LINKE im Thüringer Landtag, die Regelschule Gößnitz. Für den Besuch gab es mehrere gute Gründe. Schon seit längerer Zeit wünschten sich die Schüler der Regelschule ein „Grünes Klassenzimmer“ auf dem Gelände der Regelschule. Paul Lehmann aus der Klasse 9a und Schülersprecher der Regelschule ergriff die Initiative und freute sich stellvertretend für seine Mitschüler gemeinsam mit Frau Käßner, der Vorsitzenden des Fördervereins der Regelschule, die Spende in Höhe von 400.- € entgegen nehmen zu dürfen. Da die Möbel bereits angeschafft worden waren, konnte das „Grüne Klassenzimmer“ eingeweiht werden. Auch für das Verschönerungsprojekt, das gerade an der Regelschule gestartet wurde, gab es eine Spende. Frau Lukasch hatte sich gewünscht, auch selbst an einem Wandbild mitwirken zu dürfen. Da sie die Musik und die Texte von Mark Forster mag, gestaltete sie ein Porträt von Mark Forster im Flur vor dem Musikraum der Regelschule. Zur Überraschung aller hatte sie den Sänger im Vorfeld um ein Autogramm gebeten und dieses als Wandtattoo aufbereitet. Für alle Schüler spendierte Frau Lukasch ein Eis. Die 8. Klassen bedankten sich für die Finanzierung eines Musicalbesuchs während der Sprachreise nach London im kommenden Schuljahr. Für die Unterstützung der vielen unterschiedlichen Projekte geht noch einmal ein Dankeschön an die Fraktion DIE LINKE und ganz besonders an Frau Lukasch.

K. Zagorny

Seit ein paar Tagen ist auch das Schuljahr 2018/19 schon wieder Geschichte. Doch die letzte Schulwoche war für alle Schüler und Lehrer der Regelschule noch einmal eine Herausforderung. Die Klassen 5-7 starteten mit ihren Klassenlehrern verschiedene Unternehmungen. So besuchten die 5. Klassen den Tierpark in Gera. Beim Schwimmfest konnten die Schüler der 5. Und 6. Klassen zeigen, wer am weitesten tauchen und wer den lustigsten Sprung ins Wasser bringen konnte. Eine Kanutour auf der Elster absolvierten die 7. Klassen. Die Klassen 8 und 9 nahmen, wie es in den letzten Jahren bereits zur Tradition geworden ist, am Verschönerungsprojekt der Schule teil. Dazu wurden im Vorfeld Spenden gesammelt, um die notwendigen Materialien, wie Farben und Malerutensilien, zu kaufen. Hier geht ein besonderer Dank an die VR Bank, die uns mit 500.- € unterstützte. 400.- € sponserte die Fraktion DIE LINKE. Jeweils 200.- € erhielten wir von der Sparkasse, von der T&P Mockzig, von der Spedition Reichelt, von der Apollo Gößnitz GmbH und von Herrn Arens, die stellvertretend für alle Sponsoren genannt sein sollen. An alle Sponsoren geht ein herzliches Dankeschön. Das, was daraus entstanden ist, kann sich wirklich sehen lassen. Mehrere Klassenzimmer und der Kunstraum erhielten einen neuen Anstrich. Drei Flure konnten neu gestrichen werden. Im Musikflur wurden neue Musikerporträts an die Wand gezaubert. In vielen Fachräumen konnten die Schränke aufgeräumt und gesäubert werden. Am letzten Schultag trafen sich alle Klassen auf dem Schulhof, um die Sieger von Sport- und Schwimmfest zu würdigen. Frau Müller, die Schulleiterin der Regelschule, ließ das Schuljahr mit einigen Höhepunkten noch einmal Revue passieren. Zum Schluss gab es die Auszeichnungen für die sportlichste und die beste Klasse der Regelschule. Zum ersten Mal wurde eine 5. Klasse, die Klasse 5a, als sportlichste Klasse der Regelschule ausgezeichnet. Beste Klasse der Regelschule ist in diesem Schuljahr die Klasse 8b. Hier hatten es die meisten Schüler geschafft, ihre Leistungen im Vergleich zum letzten Schuljahr zu verbessern. Für diese tolle Leistung gab es vom Förderverein der Regelschule einen Gutschein im Wert von 200.- € für die Klassenkasse. Im kommenden Schuljahr gibt es übrigens für alle Klassen wieder eine volle Stundentafel. Alle Unterrichtsstunden sind abgesichert. Doch zunächst geht es für alle in die wohlverdienten Ferien.

K. Zagorny

Verschönerungsprojekt

 

Einen bunten Abend erlebten die Besucher des diesjährigen Talentefests am 13.6.2019 an der Regelschule Gößnitz. Etwa 40 Schüler zeigten ihr Talent beim Singen, Schauspielen oder Instrumentalspiel. Besonders freuten wir uns über den Besuch von Herrn Bergmann, dem hauptamtlichen Beigeordneten des Landrats des Landkreises Altenburger Land. Außerdem begrüßen wir Herrn Wenzlau, den Leiter des Fachbereichs Bildung und Infrastruktur beim Landratsamt Altenburger Land, Frau Neumann, die Stellvertreterin des Bürgermeisters der Gemeinde Ponitz, unseren Musikfachberater, Herrn Dr. Schmidt, Frau Rüdiger, die Schatzmeisterin des Fördervereins der Regelschule, wie auch ehemalige Lehrer. Der Abend begann traditionell mit einem Eröffnungslied des Chores. Danach zeigte die Gruppe Darstellen und Gestalten der Klasse 8 eine moderne Interpretation des Märchens vom Froschkönig. Mit diesem Stück hatte die Gruppe unter der Leitung von Frau Küchler an den diesjährigen Schülertheatertagen in Altenburg teilgenommen. Der Chor der Schule unter der Leitung von Frau Zagorny war in diesem Jahr mit einer unterhaltsamen Radiowunschsendung am Start. Fiktive Hörer hatten sich Lieder gewünscht, zu denen sie ein unvergessliches Erlebnis schilderten. Auf der Geige war Angelina Polowy zu hören, am Klavier spielte wieder Nick Bendel. Ein besonderes Highlight waren die Gesangsdarbietungen von Sophia Knapp und Tim Eichler, die ebenfalls als Moderatoren locker durch den Abend führten. Weiterhin waren drei Gedichtvorträge zu hören. Erik Spitzner, Isabella Jahn und Gina Hilbig trugen Gedichte vor, mit denen sie in diesem Schuljahr am Rezitationswettbewerb in Altenburg teilgenommen hatten. Nach einem Rhythmusstück des Chores und dem Abschlusslied ging ein kurzweiliger Abend zu Ende. Ein Dankeschön geht an unsere Techniker, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Besonders hervorzuheben war der Einsatz von Nicholas Heidrich aus der Klasse 5a, der das Programm ins rechte Licht setzte. Auch wenn das Talentefest recht gut besucht war, ist es schade, dass vielen Eltern entgangen ist, was ihre Kinder so alles draufhaben.

K. Zagorny

   

Aktuell sind 74 Gäste und ein Mitglied online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!