Einen bunten Abend erlebten die Besucher des diesjährigen Talentefests am 13.6.2019 an der Regelschule Gößnitz. Etwa 40 Schüler zeigten ihr Talent beim Singen, Schauspielen oder Instrumentalspiel. Besonders freuten wir uns über den Besuch von Herrn Bergmann, dem hauptamtlichen Beigeordneten des Landrats des Landkreises Altenburger Land. Außerdem begrüßen wir Herrn Wenzlau, den Leiter des Fachbereichs Bildung und Infrastruktur beim Landratsamt Altenburger Land, Frau Neumann, die Stellvertreterin des Bürgermeisters der Gemeinde Ponitz, unseren Musikfachberater, Herrn Dr. Schmidt, Frau Rüdiger, die Schatzmeisterin des Fördervereins der Regelschule, wie auch ehemalige Lehrer. Der Abend begann traditionell mit einem Eröffnungslied des Chores. Danach zeigte die Gruppe Darstellen und Gestalten der Klasse 8 eine moderne Interpretation des Märchens vom Froschkönig. Mit diesem Stück hatte die Gruppe unter der Leitung von Frau Küchler an den diesjährigen Schülertheatertagen in Altenburg teilgenommen. Der Chor der Schule unter der Leitung von Frau Zagorny war in diesem Jahr mit einer unterhaltsamen Radiowunschsendung am Start. Fiktive Hörer hatten sich Lieder gewünscht, zu denen sie ein unvergessliches Erlebnis schilderten. Auf der Geige war Angelina Polowy zu hören, am Klavier spielte wieder Nick Bendel. Ein besonderes Highlight waren die Gesangsdarbietungen von Sophia Knapp und Tim Eichler, die ebenfalls als Moderatoren locker durch den Abend führten. Weiterhin waren drei Gedichtvorträge zu hören. Erik Spitzner, Isabella Jahn und Gina Hilbig trugen Gedichte vor, mit denen sie in diesem Schuljahr am Rezitationswettbewerb in Altenburg teilgenommen hatten. Nach einem Rhythmusstück des Chores und dem Abschlusslied ging ein kurzweiliger Abend zu Ende. Ein Dankeschön geht an unsere Techniker, die für einen reibungslosen Ablauf sorgten. Besonders hervorzuheben war der Einsatz von Nicholas Heidrich aus der Klasse 5a, der das Programm ins rechte Licht setzte. Auch wenn das Talentefest recht gut besucht war, ist es schade, dass vielen Eltern entgangen ist, was ihre Kinder so alles draufhaben.

Am 14.6.2019 fand bei strahlendem Sonnenschein das Sportfest der Regelschule statt. Nach der Eröffnung und der Erwärmung konnten an verschiedenen Stationen Punkte für die Klasse und in der Einzelwertung für den besten Sportler der Schule erkämpft werden. Die Schüler absolvierten Schlusssprung, Seilspringen und Slalomlauf. Beim Fußball, Zielwerfen und Basketball zählten die Treffer. Trotz der hohen Temperaturen zeigten die meisten Schüler eine große Anstrengungsbereitschaft und gaben an jeder Station ihr Bestes. Nach einer erholsamen Frühstückspause mischten sich die Klassenverbände zu unterschiedlichen Mannschaftsspielen. Bei Fußball, Volleyball und Hockey wurde um jeden Sieg gekämpft. Eine Einzelwertung gab es beim Tischtennis. Das traditionelle Volleyballspiel der Lehrer gegen die Schüler konnte aufgrund der Altersstruktur des Lehrerkollegiums nicht wie gewohnt stattfinden. So mussten Schüler der 10. Klasse das Lehrerteam unterstützen. Die Ergebnisse der Wettkämpfe werden am letzten Schultag verkündet und die Sieger entsprechend geehrt. Die sportlichste Klasse erhält einen Gutschein des Fördervereins für eine Klassenveranstaltung.

K. Zagorny

An den Schultheatertagen mit dem Thema „Begegnung“  vom 02.-04.4.2019 in Altenburg nahmen knapp 120 Schüler aus verschiedenen Schulen Ostthüringens teil. Die Gruppe "Darstellen und Gestalten" der 8. Klassen unserer Schule eröffnete das Programm am 1. Tag  mit dem Stück „Das gibt es nur im Märchen“. Die Schüler der 8. Klassen beschäftigten sich mit den aktuellen Themen Mobbing und Ausgrenzung in Verbindung mit dem Märchen „Der Froschkönig“. In dem Stück geht es darum, dass ein Schüler Rolf, dargestellt von Saskia Jäpelt, anders ist und von allen ausgegrenzt wird. Vor allem wird ihm von Tauny Speerschneider in der Rolle der Patrizia das Leben schwergemacht.

Wer wissen möchte, wie das ganze endet, der sollte unsere zweite Aufführung zum diesjährigen Talentefest am 13.06.2019 nicht versäumen.

In Altenburg  wurde unser Stück mit großem Beifall bedacht und erhielt viel Lob von den anderen Teilnehmern. Nach jedem Theaterstück fand eine Nachbesprechung statt, bei der die Darsteller den Zuschauern Rede und Antwort standen. Außerdem gab es Workshops und eine Theaterführung. Die 3 Tage waren für uns alle ein tolles Erlebnis.  

Saskia Jäpelt, 8b

   

 

Der 20.2.2019 war ein ganz besonderer Tag an unserer Schule denn wir haben am Red Hand Day teilgenommen.

Doch was ist eigentlich der Red Hand Day? 

Dieser ist der Internationale Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten, mit dem an das Schicksal von Kindern erinnert werden soll, die zum Kampfeinsatz in Kriegen und bewaffneten Konflikten gezwungen werden. Ziel des Tages ist der Aufruf zu einem verstärkten Einsatz im Kampf gegen diese  schwerwiegende Form des Kindesmissbrauchs. Beispiele für den massiven Einsatz von Kindersoldaten finden sich in aktuellen Konflikten im Kongo oder in Ruanda. Auch Kinder und Jugendliche müssen in Kriegen als Soldaten kämpfen – könnt ihr euch das vorstellen? Weltweit gibt es bis zu 250.000 Kindersoldaten.

Im Laufe des Tages kamen alle Klassen in den Kunstraum, um mithilfe von roter Farbe einen Handabdruck auf Papier zu bringen und einen Spruch gegen den Einsatz von Kindersoldaten darunter zu schreiben. Mit der Unterstützung einiger Schüler aus den 8. bzw. 9. Klassen, die aktiv beim Bestreichen der Hände und Trocknen der Blätter mitgeholfen haben, und der Schulsozialarbeiterin Frau Pohlers, sammelten wir 182 Handabdrücke. Diese werden nun an das Bundesministerium geschickt. Wir hoffen natürlich, dass wir etwas dagegen tun können, dass weiterhin Kinder Waffen in die Hände nehmen müssen. Wir können uns nur recht herzlich bei allen Schülern bedanken, die an dieser Aktion teilgenommen haben. 

 

Paul Lehmann und Niclas Schindler, 9a

     

 

     

   

Aktuell sind 19 Gäste und 2 Mitglieder online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!