Bereits zum 4. Male fand eine Dankeschönveranstaltung an unserer Regelschule statt, zu der Schulleitung und der Vorstand des Schulfördervereins gemeinsam geladen hatten.

Es gab viele Gründe, DANKE zu sagen. Denn eine Schule könnte ohne das besondere Engagement der in ihr Arbeitenden- egal ob Lehrer, Hausmeister, Sekretärin oder weitere Mitarbeiter- und eines großen Netzwerkes Engagierter um die Schule herum, ihre Aufgaben nur teilweise und in manchen Bereichen gar nicht erfüllen.

Ein Dankeschön ging an die vielen Sponsoren unserer Schule, die es ermöglichten und ermöglichen, Klassen und einzelne Schüler Jahr für Jahr für besondere Leistungen auszuzeichnen und die Lern- und Arbeitsbedingungen so zu erhalten und zu verbessern, dass sich Groß und Klein an der Schule wohl fühlen können. Einzelpersonen, kleine Firmen, große Unternehmen zeigten sich über die vergangenen Jahre überaus spendabel.

Im Bereich der Berufsorientierung und Berufswahlvorbereitung erfuhren wir ebenfalls viel Unterstützung. Da geht es um die zielgerichtete Beratung von Schülern, das Ausprobieren eigener Fähigkeiten im Rahmen von Praktika, es geht um Betriebserkundungen, und auch die Fortbildung von Lehrern wurde von Unternehmen vorbildlich unterstützt. Nicht umsonst konnte unsere Schule bereits zum 3. Mal das Thüringer Qualitätssiegel einer berufswahlfreundlichen Schule erringen.

Langjährige Partner waren bei uns zu Gast z.B. Geschäftsführer oder Vertreter von Apollo Gößnitz, T&P Mockzig, die Elektrofirma Ulf Milker aus Gößnitz, Reisebüro Goerke, Teichmann Transporte, die Förderstiftung der VR Bank, Dietzel GmbH Beerwalde, J.E.T. Gößnitz, Spedition Reichelt Zehma, S.A.T. Glauchau, ein Vertreter der Stadt Gößnitz, die Versicherungsagentur Ulbrecht sowie Ute Lukasch, MdL.

Ein herzliches Dankeschön ging an ehemalige langjährige und engagierte Elternvertreter unserer Schule. Vielfältig waren und sind deren Aktivitäten. Da wurden kranke Schüler unterstützt, man demonstrierte für bessere Lernbedingungen und gegen Stundenausfall. Man schrieb Briefe ans Bildungsministerium. Schule allgemein erfuhr durch Eltern wie diese eine besonders positive Begleitung und Wertschätzung.

Schule ist neben dem Lernen auch immer da für eine sinnvolle Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen. Die Schuljugendarbeit und neuerdings auch das Schulbudget geben hierfür sinnvolle finanzielle Unterstützung. Doch ohne Freiwillige, die die Arbeit in Arbeitsgemeinschaften leiten, wäre diese Aufgabe nicht erfüllbar.

Unterstützung kommt vom Base Schmölln, von Schülereltern, Schulbegleitern, engagierten Menschen aus dem Schulumfeld und Lehrern der Schule. Kunst, Computer, Skat, Bogenschießen, Volleyball, Inliner, Chor, Gitarre, Kochen und Backen, Streitschlichter, Fahrradwerkstatt, Lego - das ist die bunte Palette von Arbeits- und Interessengemeinschaften an unserer Schule. Einige Mitglieder der AG Lego hatten gemeinsam mit ihrem Leiter eine tolle Ausstellung verschiedenster Objekte vorbereitet, die für allgemeines Staunen und Bewunderung sorgte.

Die Organisation und Koordinierung vieler der o.g. Aufgaben ist auch Sache des Schulfördervereins. Das ehrenamtliche Engagement der hier Beteiligten ist gar nicht hoch genug zu schätzen.

Deshalb war es unserer Schule eine Herzenssache, allen bereits oben Genannten im feierlichen Rahmen DANKE zu sagen. Das machte der Schulchor mit seiner Leiterin Kathrin Zagorny auf überzeugende Art und Weise. Danach führten Schüler der 8.-10. Klassen unsere Gäste durch die Schule und freuten sich über viele positive Rückmeldungen. Und bei einem anschließenden leckeren Imbiss war Zeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, Gesehenes und Erfahrenes nochmal zu vertiefen und neue Pläne zu schmieden.

Treffend hatte der Schulchor in seinem Programm aus dem Lied „Heaven is a wonderful place“ den Slogan gemacht: „School is a wonderful place.“

Dass das an unserer Schule so bleibt, dafür wurde an diesem Abend ein Grundstein gelegt.

A. Müller

   

Aktuell sind 54 Gäste und 3 Mitglieder online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.