Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler, liebe Kollegen, liebe Mitarbeiter,

 

die Herbstferien sind erreicht, 7 Wochen Schulzeit sind schon vorbei. Es waren 7 anstrengende Wochen, die nach der langen Zeit des unregelmäßigen Lernens wieder eine „Eingewöhnungszeit“ darstellten. Meine Gespräche in den Klassen haben gezeigt, dass fast allen ein guter Start gelungen ist. Dazu mein erster Glückwunsch!

 

Ich habe meine Erwartungen in jeder Klasse vorgestellt und begründet. Eine dieser Erwartungen war, dass alle Hausaufgaben erledigt werden. Auch hier haben fast alle einen großen Fortschritt erreicht. Es gibt nur noch 1-3 Schüler pro Klasse, die noch nicht mitziehen. Mein zweiter Glückwunsch an all die, die sich in diesem Bereich deutlich verbessert haben.

 

Zu meinen Erwartungen gehört auch, dass jeder jeden Tag das Beste gibt. Wenn ich mir die Zensuren im X-School-Programm anschaue, freue ich mich über die vielen hervorragenden Ergebnisse. Dazu mein dritter Glückwunsch.

 

Schule lebt von der Zusammenarbeit aller Beteiligten. Die zahlreiche Teilnahme an den Elternversammlungen, die Bereitschaft, sich als Klassensprecher, als Elternsprecher oder sogar als Schülersprecher unserer Schule zur Wahl zu stellen, nötigt mir höchsten Respekt ab. Mein vierter Glückwunsch an all die, die gewählt wurden.

 

Höchste Achtung habe ich auch vor der Einhaltung der Regeln im Schulalltag. In den Klassen wurden Grundsätze erarbeitet, nach denen gehandelt werden soll. Und ich habe viele Schüler erlebt, die die Umsetzung dieser Regeln einfordern und offen sagen, was nicht gelingt. Sie sprechen dabei ihre Mitschüler persönlich an und üben offen Kritik. Auch dafür mein Glückwunsch.

 

Eltern zeigen Interesse für die Leistung und das Verhalten ihrer Kinder in der Schule. Das klingt erst einmal selbstverständlich. Bei der täglichen Belastung auf Arbeit ist es aber eine große Leistung, sich täglich zu kümmern, nachzufragen, zu helfen. Und mit den vielen Papieren und Formularen waren Sie ganz geduldig. Mein Glückwunsch an Sie dafür.

 

Der siebente Glückwunsch ist an meine Kollegen gerichtet. Der Schuljahresbeginn stellt immer wieder riesige Anforderungen. Und zu den vorher bekannten kommen dann immer noch die tagesaktuellen Probleme: defekte Technik, zerstörte Unterrichtsmaterialien, rauchende Schüler, Mobbing in der eigenen Klasse, für die Schulleitung schnell noch zu erledigende Aufgaben … Danke, dass ihr das alles so unaufgeregt meistert.

 

An die 7 Glückwünsche möchte ich  nun noch den Dank an die Sekretärin aussprechen, die sich schnell eingearbeitet hat und eine zuverlässige Unterstützung darstellt. Den Hausmeistern danke ich für ihren Einsatz für eine saubere, ordentliche Schule und deren Außengelände. Den Reinigungskräften danke ich für ihre engagierte Arbeit, die sie in Unterbesetzung täglich leisten und Dankeschön, Frau Rolfes, für ihre geduldige Tätigkeit am Kiosk und in der Essensausgabe.   

 

                                                                                                                                                                        J. Göbel, 16.10.2020

 

 

 

 

 

 

 

AN ALLE

 

DER 09.09. IST FÜR VIELE DER LETZTE TERMIN, UM SICH IN DER SCHULCLOUD ANZUMELDEN.

 

Danach muss ein neuer Registrierungscode angefordert werden.

 

Herr Göbel

   

Aktuell sind 89 Gäste und ein Mitglied online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.