Am 22. Januar trafen sich 22 Schülerinnen und Schüler der 5. bis 10. Klassen zum alljährlichen Rezitationswettbewerb. Für die Klassenstufen 5-8 lautete das Wettbewerbsthema "Magie im Zelt, Zirkus, Zauber, Zuckerwatte" und für die Klassenstufen 9 und 10 "Jugend macht".

Die Kinder und Jugendlichen hatten sich gut vorbereitet und erfreuten die dreiköpfige Jury mit interessanten Gedichten. Natürlich war die Aufregung groß, doch gaben alle ihr Bestes. Besonders gelungen waren die Beiträge von Luisa Tschirpke aus der Klasse 5, Lennox Harnisch und Judy Helke aus den 6. Klassen, Tom Helbing aus der 7. Klasse sowie Jenny Haufschild und Jonas Hartmann aus den Klassen 9 und 10. Alle genannten Schüler wurden für ihre sehr guten bzw. ausgezeichneten Vorträge mit einer Urkunde und einem Gutschein geehrt. Sie werden unsere Schule beim Wettbewerb im Altenburger Land vertreten, wofür wir schon heute gutes Gelingen wünschen.

Unsere Schule kann sich auf den Auftritt der besten Rezitatoren zum Talentefest am 4. Juni freuen.

Wir sagen allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön für ihre Teilnahme. Es war wundervoll, euch zuzuhören, den leisen und den lauten Tönen, eurem kraftvollen oder nachdenklichen Vortrag. Ihr wart in der Rolle des Faust genauso überzeugend wie in der Rolle des Zauberlehrlings. Ihr habt buchstäblich die Sonne aufs Zirkuszelt scheinen lasen, wart Zirkusakrobaten oder Clowns. Ihr habt einfühlsam die Schmerzen der ERDE beschrieben und habt uns nachdenken lassen über die Aussage von Brecht "Ich habe gehört, ihr wollt nichts lernen". Es war ein wirklich buntes Programm, und wir würden uns freuen, euch im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können, wenn es heißt: Vorhang auf zum Rezitationswettbewerb!

Ein besonderes Dankeschön geht an Herrn Heurich, der den Wettbewerb wie bereits in den vergangenen Jahren vorbereitet hat und an Markus Hesse, der charmant durch das Programm führte.

A. Müller

Rezitatoren 2020 3

Rezitatoren 2020 4 Rezitatoren 2020 5 Rezitatoren 2020 6

Rezitatoren 2020 7 Rezitatoren 2020 8 Rezitatoren 2020 9

 

Engagiert debattiert

Auch in diesem Jahr nahm eine kleine Delegation der Gößnitzer Regelschule am Regionalfinale „Jugend debattiert“ in Altenburg teil. Nach intensiver Vorbereitung durch Frau Pohlers ist es den Juroren Celina Klausner, Nele Richter und Niclas Schindler gut gelungen, die Debattanten zu bewerten.

Jonas Hartmann, Maximilian Östreich und Paul Lehmann trauten sich zu, selbst an den Debatten teilzunehmen. Und in den beiden ersten Debatten über die Bestrafung von Randalierern und die Belohnung außerschulischer Aktivitäten qualifizierten sich Maximilian und Paul für die Finaldebatte. Hier mussten sie vor allen Teilnehmern und Juroren ihre Sachkenntnis und Überzeugungskraft zum Thema Windräder unter Beweis stellen. Paul ist das so gut gelungen, dass er als Zweitplatzierter die Möglichkeit bekommt, ein dreitätiges Seminar zu besuchen. Hier wird er im März mit anderen Siegern der Regionalwettbewerbe sein Ausdrucksvermögen weiter schulen. Und vielleicht qualifiziert er sich ja danach für das Landesfinale?

J. Göbel

 

Erfolgreich mit viel Wissen über Politik

Am 28.11.2019 nahmen wir sehr erfolgreich an der Sozialkundeolympiade des Schulamtsbereiches Ost-thüringen in Gera teil. Es trafen sich die besten Zehntklässler aus 18 Schulen, um sich den Fragen des Wettbe-werbs zu stellen. Der Fragebogen umfasste 5 Seiten, bei denen insgesamt 77 Punkte erreicht werden konnten.

Während die Prüfer die Ergebnisse auswerteten, wurden wir Schüler durch das Stasi-Unterlagen-Archiv des Bezirkes Gera geführt. Hier erfuhren wir viel Wissenswertes über das Vorgehen der Stasi in der DDR und konnten einen Teil der 4 Kilometer langen Aktenordner sehen.

Danach trafen wir uns wieder zur Siegerehrung. Unsere Schule erreichte in der Mannschaftswertung einen ausgezeichneten 5. Platz. In der Einzelwertung belegte Jonas Hartmann den 10. Platz (von 49 Schülerinnen und Schülern), Niclas Schindler wurde 12. und Justin Herden erreichte Platz 19.

Vielen Dank an unseren Sozialkundelehrer für die Vorbereitung, die Fahrt und den kleinen Snack.

J. Hartmann, J. Göbel

Wie jedes Jahr im Frühling fand auch 2019 wieder der Mathematische Wettbewerb Thüringer Regelschulen an der Erich-Mäder-Schule in Altenburg statt. Es ist Tradition, dass auch unsere Schule mit je einem Teilnehmer pro Klassenstufe 5 bis 9 mitmacht. Den Wanderpokal, den wir im letzten Jahr gewannen, hatten wir im Gepäck, um ihn zurückzugeben. Sollte doch erneut die beste Schule diesen Pokal mit nach Hause nehmen dürfen.

Aber zunächst galt es zwei Stunden zu rechnen, zu kombinieren, zu knobeln und seine Gedanken und Lösungswege auch noch verständlich aufzuschreiben. Bei diesem Niveau wahrlich keine leichte Aufgabe!

Die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler können sich wirklich sehen lassen:

Maja Felchner, die zum ersten Mal teilnahm, errang einen 3. Platz in der Klassenstufe 5, Jannic Neumann wurde in der Klassenstufe 6 ebenfalls Dritter. Außerdem konnten wir noch jeweils einen 2. Platz erkämpfen, nämlich Milo Schraps in Klassenstufe 7 und Chantal Ritter in Klassenstufe 8.

Diese tollen Platzierungen sorgten insgesamt dafür, dass unser Team die meisten Punkte erhielt und wir dadurch den Pokal tatsächlich erneut überreicht bekamen, zum zweiten Mal nach 2018! Wir waren wieder die erfolgreichste Schule dieses Wettbewerbs geworden! Die Überraschung und die Freude waren im Moment der Verkündung natürlich riesig, denn damit hatte eigentlich keiner gerechnet. Zumal wir nur mit vier von fünf möglichen Teilnehmern am Start waren.

 

Wir sagen allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern unserer Schule ein herzliches Dankeschön
und gratulieren zu den gezeigten Leistungen.

 

(Maja, Jannic, Milo, Chantal – das Ziel für nächstes Jahr ist klar, oder?)

 

Ute Pulzer

 matheolympiade 1 matheolympiade 2  matheolympiade 3
 matheolympiade 4  matheolympiade 5  matheolympiade 6
   

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.