Schon zur Tradition geworden ist die Teilnahme unserer Schule am Wettbewerb „Jugend debattiert“.

In diesem Jahr, am 22. Januar 2019, haben sich nur 3 Schulen aus dem Altenburger Land und dem Landkreis Greiz beteiligt und unsere Schule war wieder die einzige Regelschule. 

Lukas Schlick war so „mutig“ sich als Debattant zu beteiligen, Sophia-Marie Knapp, Janine Loelke und Michael Haufschild stellten sich als Juroren zu Verfügung.

Debattiert wurde, ob das Reparieren von Elektrogeräten ein Unterrichtsfach werden soll, ob die Schulbusse Elektrobusse werden sollen oder ob Nicht-Padagogen Lehrer werden sollen.

Wie schwer es ist, sich mit kurzer Vorbereitung in so eine Debatte zu begeben, hat Lukas deutlich zu spüren bekommen. Aber er hat gesehen, wie man es besser machen kann.

Unsere Juroren durften sogar die Finaldebatten der Besten bewerten und haben hier gut ausgebildete Fähigkeiten unter Beweis stellen können.

Damit Schüler in den nächsten Jahren ihren Nachteil gegenüber den (ein bis zwei Jahre jüngeren) Gymnasiasten auszugleichen, ist es notwendig, die Vorbereitung auf breitere Schultern zu verteilen. Die Lehrerinnen und Lehrer können so auch die Grundlagen ihrer Schülerinnen und Schüler stärken, die es braucht um Politik wirklich mitzugestalten und nicht beim Meckern stehenzubleiben.

Ich freue mich auf die Teilnahme mit einer starken Gruppe aus den jetzigen 9. Klassen im nächsten Schuljahr

Herr Göbel, 22.01.2019

Debattieren 1

Debattieren 2

   

Aktuell sind 105 Gäste und 3 Mitglieder online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden!