Herbstferien und danach ohne Corona-Einschränkungen? 

 

Liebe Eltern,

in der Annahme, dass auch nach den Herbstferien der Corona-Virus unseren Alltag bestimmen wird, möchte ich Sie um Folgendes bitten:

 

- Rechnen Sie täglich damit, dass Klassen keinen Unterricht mehr haben oder sogar die Schule geschlossen wird.

 

- Rechnen Sie damit, dass das Gesundheitsamt Corona-Tests bei Schülern durchführt und stimmen Sie der Teilnahme Ihres Kindes an diesem Test zu (dazu gibt es ein Formular bei Ihrem Kind, in Klasse 10 gibt es das erst nach den Herbstferien).

 

- Informieren Sie uns, wenn Ihr Kind „Corona-Positiv“ getestet wurde.

 

- Kontrollieren Sie den Zugang zur Schulcloud (es gibt noch ein kleines technisches Problem bei wenigen Schülern, das hoffentlich in den Ferien behoben wird –„email ungültig“).

 

- Fordern Sie von Ihren Kinder ein, dass sie sich so verhalten, dass die Ansteckungsgefahr möglichst ausgeschlossen werden kann.

- Beachten Sie die Hinweise, die ich zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen im Ordner „Corona und Schule“ gegeben habe.

 

- Stellen Sie sicher, dass Ihre email-Adresse und Ihre Telefonnummer aktuell sind.

 

Wir informieren Sie im Falle von Corona-Fällen an der Schule so schnell wie möglich.

 

Wir wünschen uns und Ihnen einen gesunden Verlauf der Ferien.

                                                                                                                                                     

                                                                                                                     J. Göbel, 16.10.2020

                     

Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen

 

Liebe Eltern,

Mit folgenden Hinweisen möchte ich Ihnen etwas Sicherheit im Umgang mit Ihrem Verhalten bei einer möglichen Covid19-Erkrankung Ihres Kindes geben. An folgende Regeln halten auch wir uns:

 

1. Ein Schnupfen ohne weitere Krankheitszeichen, genauso wie gelegentlicher Husten, Halskratzen oder Räuspern, sind kein Ausschlussgrund. Diese Kinder können die Einrichtung besuchen.

2. Kinder, bei denen Symptome wie Husten bekannt und einer nichtinfektiösen Grunderkrankung wie z.B. Asthma zuzuordnen sind, können ebenfalls weiterhin die Einrichtung besuchen.

3. Kinder mit einer Symptomatik, die auf COVID-19 hindeutet, dürfen die Einrichtung nicht besuchen. Dafür genügt eines der folgenden Symptome: - Fieber ab 38 °C, - Husten, - Durchfall, - Erbrechen, - allgemeines Krankheitsgefühl (Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen), - Geruchs- oder Geschmacksstörungen.

4. Ob Ihr Kind einen Arzt /eine Ärztin benötigt, müssen zunächst Sie als Eltern beurteilen. Nehmen Sie bei Bedarf Kontakt zu Ihrem Arzt /Ihrer Ärztin des Vertrauens auf oder wählen Sie die Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes 116 117.

5. Zeigt ein Kind ein Symptom, das auf COVID-19 hinweist, sollte ein Test durchgeführt werden. Zeigt ein Kind Allgemeinsymptome ohne klaren COVID-19-Verdacht, muss es mindestens zwei Tage zu Hause beobachtet werden und mindestens 24 Stunden fieberfrei und in gutem Allgemeinbefinden sein.

6.Gesunde Geschwisterkinder, die keinen Quarantäneauflagen unterliegen, können die Einrichtung besuchen, auch wenn das Geschwisterkind leichte Krankheitssymptome hat.

7. Bei Kindern ohne Krankheitssymptome, welche jedoch persönlichen Kontakt zu einer Person mit positivem Testergebnis hatten, wird das Gesundheitsamt über den Einrichtungsbesuch entscheiden.

                                                                                                                                    J. Göbel

 

 

 

 

 

 

 

 

Informationen zum Hygienekonzept der Staatlichen Regelschule Gößnitz ab 31.08.2020

Entsprechend des Stufenkonzepts des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (https://bildung.thueringen.de/fileadmin/2020/Stufenkonzept_Schule_Kita_Pandemie_2020-2021_ANLAGE_SCHULE.pdf) haben wir unser Hygienekonzept für das Schuljahr 2020/2021 vorbereitet.

 

Für die Stufe GRÜN (es gibt keine Fälle) gilt Folgendes:

- alle Beteiligten, die sich in Gebieten aufgehalten haben, die ab 11.08.2020 als Risikogebiet eingestuft waren, sind verpflichtet, sich nach ihrer Rückkehr auf Corona testen zu lassen und schriftlich nachzuweisen, dass der Test negativ war;

    nach der Rückkehr aus diesen Gebieten dürfen sie 14 Tage lang die Schule nicht betreten

- alle Schüler und alle Lehrer nehmen am Präsenzunterricht teil

- lückenlose Dokumentation der Anwesenheit im Klassenbuch ist notwendig

- Mindestabstände sind empfohlen, aber nicht gefordert

- Mund-Nasen-Schutz muss mitgeführt werden

- Mund-Nasen-Schutz muss im Schulgebäude und in den Bussen getragen werden (nicht im Unterricht)

- vor dem Betreten der Schule am Morgen müssen die Hände gewaschen werden

- die Zimmer werden regelmäßig intensiv gelüftet, dafür zusätzliche Pausen

- Schulfremde betreten die Schule nur mit Mund-Nasen-Schutz, melden sich im Sekretariat an, ihre Anwesenheit wird dokumentiert

- für die Essensversorgung gibt es ein eigenes Hygienekonzept des Versorgers

- die Betreuung der "Bus-Kinder" ist gewährleistet

- beim Singen muss ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden

- im Schulhaus befinden sich Aushänge und Hinweisschilder zu den Hygieneregeln

- die Pflicht zur Hilfeleistung besteht fort

- alle Maßnahmen für die Stufe GELB (es gibt einen Fall) un ROT (Schulschließung) sind vorbereitet

 

J. Göbel

mdWdGb Schulleiter

 

 

 

Information Freitag, 12.06.20, 12.30 Uhr

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

ab der kommenden Woche, in der unsere Abschlussschüler in die Prüfungen starten, wofür wir allerbestes Gelingen wünschen, ändern sich die Unterrichtszeiten für die 8. Klassen. Die Klassen 8 und 9 werden in den bekannten Blockzeiten unterrichtet, während die 5.-7. Klassen im Rhythmus von Einzelstunden unterrichtet werden. Sinn dieser Maßnahme ist es vor allen Dingen, die Pausenzeiten zu entzerren und nicht alle Schüler zur gleichen Zeit auf dem Pausenhof zu haben.

Gleichzeitig endet mit dem heutigen Tag - laut Verfügung des Bildungsministeriums- die Notbetreuung an allen Schulen.

Die Schüler an unserer Schule werden weiterhin in einem Mix von Distanz- und Präsenzunterricht beschult. Die meisten Aufgaben werden innerhalb des Präsenzunterrichts erteilt und auch kontrolliert bzw. verglichen, deshalb entfällt für viele Schüler und Eltern das Abholen vor Ort. Da allerdings nicht alle Wochenstunden in einem Fach unterrichtet werden, macht es sich in dem einen oder anderen Fach nötig, weiterhin die gemachten Hausaufgaben an den Fachlehrer zur Durchsicht bzw. Rückmeldung zu schicken. Die Fachlehrer werden das gegebenenfalls den Schülern genau sagen, was geschickt werden soll. Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung und weitere Begleitung Ihrer Kinder beim häuslichen Lernen.

Verbringen Sie ansonsten ein schönes Wochenende und bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Mittwoch, 20.05.20, 10.40 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

ab kommendem Montag erwarten wir viele Schüler an unserer Schule, für die die Schultüren in den vergangenen 8 Wochen geschlossen bleiben mussten. Den Stundenplan finden Sie mit dem bekannten Zugang im Menüpunkt Vertretungsplan. Bitte denken Sie daran, dass sich die Klassenbezeichnung für Ihr Kind verändert haben kann. Aus a- und b-Klassen sind a-d-Klassen geworden. Von etwa der Hälfte der Schüler liegen uns die von Ihnen unterschriebenen Formulare zu Risikogruppen vor. Für viele Schüler fehlt das noch. Wir werden Ihr Kind heimschicken müssen, sollte es dieses Blatt am Montag nicht vorlegen können. Bitte denken Sie daran, es mitzugeben.

Wir freuen uns auf Ihre Kinder! Und euch, liebe Schüler, bitten wir, den Mundschutz mitzubringen und auch alle Arbeitsmaterialien und erledigten Aufgaben der vergangenen Wochen, damit wir ab Montag mit den im Stundenplan stehenden Fächern richtig durchstarten können.
Nun wünschen wir Ihnen und euch noch ein paar schöne freie Tage und am Montag einen schönen "Schulanfang".

Eltern oder Schüler, die Material für das häusliche Lernen abholen wollen, tun das bitte von 9.45 bis 11.00 Uhr und von 11.45-13.00 Uhr.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Freitag, 15.5.20, 13.50 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

seit gestern wissen wir vom Bildungsministerium, dass die Prüfungen an der Regelschule in diesem Jahr vom Umfang her geringer ausfallen als üblich. Die Realschüler können bei den schriftlichen Prüfungen zwischen Deutsch und Englisch wählen. Schüler, die den qualifizierenden Hauptschulabschluss anstreben, brauchen in diesem Schuljahr keine mündliche Prüfung zu absolvieren. Das sind sicher für alle Prüflinge erfreuliche Nachrichten. Bis Montag erwarten wir von den Realschülern der 10. Klassen eine Information, wie deren Wahl der schriftlichen Prüfungsfächer- Deutsch oder Englisch- aussieht.

Am Montag geben wir wieder Material für das Homeschooling aus. Bedingt durch die Pausen bitten wir für die Abholung von Arbeitsmaterial wieder folgende Zeiten vorzusehen:

9.40-11.00 Uhr und 
11.40-13.00 Uhr

Zum Schluss geht ein Dankeschön an die Schüler unserer 10. Klassen für überaus interessante und gelungene Präsentationen ihrer Projektarbeit am heutigen Vormittag. Die Besucher aus den 9. Klassen werden Einiges gelernt haben.

Wir wünschen allen fleißigen Lesern unserer Homepage ein schönes Wochenende. Und wie immer gilt: Bleibt/ Bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Dienstag, 12.5.20, 14.15 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

wie versprochen, erhalten Sie bzw. ihr heute die Informationen zur weiteren Öffnung der Schule. Ab Montag, 25.5. werden wir an der Schule wieder alle Schüler im Präsenzunterricht beschulen. Das ist ein Beschluss der gestrigen Lehrerkonferenz. In der ersten Woche kommen die Klassen 5-8 für jeweils einen Tag zurück an die Schule. Dann wird vorrangig erstmal wieder Unterricht in den Hauptfächern stattfinden. Den genauen Plan werden wir auf der Homepage im Vertretungsplan rechtzeitig veröffentlichen. Viele Schüler werden sich an neue Klassenbezeichnungen gewöhnen müssen. Darüber informieren euch eure Klassenleiter. Die Schüler bekommen über ihren E-Mail-Kontakt mehrere Schreiben zum Beginn des Präsenzunterrichts, u.a. ein Schreiben zu Risikogruppen. Dieses soll umgehend ausgefüllt und unterschrieben von Ihnen, liebe Eltern, an die Schule zurückgeschickt werden.

Wir freuen uns auf die baldige Rückkehr aller unserer Schüler und wünschen euch bis dahin noch eine lernintensive Zeit zu Hause.

Bis bald und bleibt gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Freitag, 8.5.20, 11.45 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

die erste Woche nach Wiedereröffnung der Schule liegt fast hinter uns. Es war ein durchaus besonderer Schulalltag mit strengen Hygieneregeln und sehr kleinen Lerngruppen. Aber vor allen Dingen mit viel Freude und großer Erleichterung über das Wiedersehen! Danke nochmal an alle Schüler, die ihr Arbeitsmaterial und die gemachten Aufgaben mit hatten, um auch gleich ordentlich loslegen zu können. Es gab und gibt ja so viel nachzulernen.

Diejenigen, die gegenwärtig zu Hause lernen müssen, brauchen noch ein wenig Geduld. Der weitere Öffnungsplan der Schule wird am kommenden Montag mit allen Lehrern besprochen und beschlossen. Sobald das geschehen ist, werden wir Ihnen das in diesem Informationsportal mitteilen. Dann weiß jeder Schüler und jede Schülerin, in welcher Woche es endlich wieder losgeht mit dem "zur Schule gehen".

Für Montag, 11.5. gelten folgende Zeiten für die Abholung von Arbeitsmaterial:
9.40- 11.00 Uhr
11.40- 13.00 Uhr
Wir bitten Sie herzlich, sich daran zu halten.

Um das Freuen auf den Schulbeginn für die Daheimlernenden ein bisschen zu verkürzen, stellen wir ein paar Fotos über den momentan so besonderen Schulalltag am Wochenende auf die Homepage.

Bleiben Sie/ bleibt ihr weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Sonntag, 03.05.20, 10.10 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

ab morgen wird wieder mehr Leben in der Schule sein! Ein Tag also, den sich Lehrer wie Schüler und wohl auch Sie, liebe Eltern, herbei gesehnt haben. Endlich wieder ein Stück mehr Normalität!

Lassen Sie mich zunächst Ihnen ganz herzlich danken für die Begleitung, Unterstützung und Motivation Ihrer Kinder beim Lernen in der außergewöhnlichen Situation der letzten Wochen. Sie haben neben aller Lernunterstützung auch technischen Beistand geleistet, wenn es um das Verschicken oder Empfangen von E-Mails ging, haben Arbeitsblätter ausgedruckt, beim Verständnis der Aufgabenstellungen geholfen und haben stets den Kontakt zu den Lehrern gesucht. Wir sagen vielen herzlichen Dank für diese wichtige, unersetzbare Arbeit. Nun freuen wir uns, Sie bald wieder ein bisschen entlasten zu können. Wir freuen uns auf Ihre Kinder!

In der Woche bis zum Freitag, 8.5., werden immerhin über 80 Kinder an der Schule sein, natürlich nicht jeder an jedem Tag. Doch ist es ein Anfang. Schüler der Abschlussklassen und Schüler, denen wir vor Ort zusätzliche Unterstützung geben möchten, sind die ersten, die wir in der Waldenburger Straße begrüßen dürfen.
In der ersten Stunde des Schulbesuchs geht es für alle Schüler um eine Schulung zu den Hygieneregeln. Danach kann es dann mit dem Lernen losgehen.

Schüler, die noch nicht zum Unterricht kommen dürfen, werden wieder mit Lernmaterial per E-Mail oder in Papierform an der Schule versorgt. Bitte beachten Sie die eingeschränten Materialausgabezeiten, weil während der Hofpausen keine Materialausgabe erfolgt und das Betreten des Schulgeländes durch Sie aus Gründen der Kontaktminimierung nicht gewünscht ist :

Materialausgabe ist Montag und Dienstag von 9.40 bis 11.00 Uhr und 11.40 bis 13.00 Uhr

Nun wünsche ich Ihnen noch einen schönen Sonntag und verbleibe 

mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleierin

 

 

Information Mittwoch, 29.04.20, 20.45 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

am Montag geht es mit Präsenzunterricht für die Abschlussschüler mit den im Vertretungsplan stehenden Stunden los. Alle, die es betrifft, haben heute eine Mail von der Schule mit wichtigen Informationen erhalten. Bei Fragen bitten wir darum, dass Sie/ ihr morgen die Schule anrufen/ anruft oder anmailen/ anmailt, denn am Freitag ist ja Feiertag. Wer am Montag mitessen will, muss das bis morgen 12 Uhr an sodexo melden. Das Essen wird zurzeit in einer Assiette geliefert.

Mit den Elternvertretern und den beiden Schülersprechern hat die Schulleitung gerade alles Notwendige für den Schulstart besprochen und in Augenschein genommen, Fragen wurden gestellt und beantwortet. Manche Frage musste unbeantwortet bleiben, weil es zu dem genannten Sachverhalt schlicht noch keine Informationen gibt.

Wir werden Sie/ euch hier in dieser Rubrik auf dem Laufenden halten. Bezüglich der Abholung des Materials gibt es am Montag zeitliche Einschränkungen, die wir Ihnen/ euch hier noch mitteilen werden. Wir wollen nämlich nicht, dass zu Hofpausenzeiten Material abgeholt wird. 

Bleiben Sie/ bleibt ihr weiterhin gesund!

Mit freundlichen Grüßen und bis ganz bald (zumindest für einen Teil der Schüler)

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Sonntag, 26.04.20, 12.00 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

morgen beginnt eine neue Woche. Damit liegt ab 9.00 Uhr auch wieder neues Material für das häusliche Lernen zur Abholung bereit. Bitte kommen Sie nicht vor 9 Uhr, weil bis dahin noch kopiert und ausgelegt werden muss. Mehrere Lehrer haben in der vergangenen Woche für zwei Wochen Material bereit gestellt. In den betreffenden Fächern gibt es morgen natürlich nichts Neues. Wenn Sie zur Abholung kommen, legen Sie bitte einen Mund-Nase-Schutz an. Vielen Dank.

In den nächsten Tagen werden die Lehrer, Hausmeister und unsere Sekretärin alles Notwendige für den Schulstart am 04.05. vorbereiten. Über diese Vorbereitungen werden wir die Elternvertretung und die beiden Schülersprecher am Mittwoch, 29.04. informieren. Entsprechende Einladungen haben wir versendet.

Den Schülern, die wir in der Woche vom 04.05. bis 08.05. an der Schule wieder begrüßen können, werden wir im Verlaufe der Woche E-Mails mit allen notwendigen Informationen zusenden.

Wir wünschen Ihnen, liebe Eltern, und euch, liebe Schüler, eine gute neue Woche.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin 

 

 

Information Dienstag, 21.04.20, 12.00 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern,

Schüler und Eltern haben in den vergangenen Stunden Arbeitsmaterial für die nächsten Tage an der Schule abgeholt. Wir hatten diese Möglichkeit neben der digitalen Versendung geschaffen, damit alle Schüler, auch solche ohne oder mit unzuverlässigem Internet, in den Besitz der Schulaufgaben kommen konnten und können.

Die Abstandsregeln und der Hygieneschutz wurden dabei beachtet. Zur Sorge bestand kein Anlass.

Auch in den folgenden Tagen können noch Materialien abgeholt werden. Von 9.00 -12.00 Uhr ist die Schule erreichbar. Bitte klingeln Sie an der Eingangstür, um Einlass zu erhalten! Sollten Sie Fragen oder Sorgen haben, melden Sie sich bitte bei uns telefonisch oder per E-Mail. Wir erklären Ihnen gern alle notwendigen Gegebenheiten.

Bleiben Sie vor allen Dingen gesund!

Mit freundlichen Grüßen

 

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Sonnabend, 18.04.20, 9.50 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

wie Sie den Informationen aus Presse, Rundfunk und Fernsehen entnommen haben, bleiben Regelschulen und auch andere Schulen bis einschließlich 30.04.20 für den Unterricht vor Ort geschlossen. Eine Notbetreuung- wie auch schon in den vergangenen Wochen- wird es weiterhin geben.

Das bedeutet, dass das häusliche Lernen von allen Schülern in den nächsten zwei Wochen fortgesetzt werden muss. Ich darf Sie, liebe Eltern, und vor allem euch, liebe Schüler, also herzlich bitten und auffordern, die Aufmerksamkeit ab nächster Woche wieder auf die Schulbücher und Hefter zu lenken und mit euren Fachlehrern erneut in Kontakt zu sein, um bestmögliche Ergebnisse beim häuslichen Lernen zu erzielen. Ich hoffe, dass ihr euch in den Ferien - bei zumindest tollem Wetter- gut erholt habt und euch mit den zurzeit vorhandenen Gegebenheiten des sozialen und gesellschaftlichen Miteinanders einigermaßen arrangiert habt. Sehr häufig war ich während der Ferien in Gedanken bei euch, liebe Schüler, und euren Familien. So ziemlich allen Menschen wurde und wird derzeitig sehr viel abverlangt, angefangen bei jedem Einzelnen selbst, in der Familie oder auf Arbeit oder in der Kurzarbeit oder oder oder. Ich bin voller Hochachtung vor dem, was in den unterschiedlichsten Bereichen geleistet wird, um den "Laden" am Laufen zu halten.

Wie geht es nun an unserer Schule weiter?
Neben den Schulmaterialien, die wir per E-Mail senden, haben Sie/ habt ihr ab Dienstag, 21.04. auch die Möglichkeit, im unteren Foyer Lernmaterial in Papierform abzuholen. Bitte klingeln Sie, damit wir Sie einlassen können und Ihnen die Materialien in die Hand drücken können.

Am Mittwoch, 22.04. erwarten wir aus dem Bildungsministerium detaillierte Anweisungen, wie es nach dem 04.05. weitergeht und welche Vorbereitungen bis dahin an den Schulen getroffen werden müssen. Es geht um kleinere Klassen, um die Einrichtung der Klassenzimmer, um einen neuen Stundenplan, um abgestimmte Pausenzeiten- kurz um vielerlei Überlegungen zur Schul- und Lernorganisation in Corona-Zeiten. Auch der Schulträger mus bezüglich des Schülertransports tätig werden.

In der Zeit vom 27.-30.4. werden wir zu einer Elternvertreterversammlung im Speiseraum (wegen des notwenigen Abstandsgebots) einladen, um den Elternvertretern vor Ort die bereits geschaffenen Lernbedingungen vorzustellen und weitere Fragen zu beraten. Ich werde die Elternvertreter per E-Mail dazu einladen.

Klar ist bereits, dass es am 04.05. zunächst nur mit den Schülern unserer 10. Klasse und den Hauptschülern der 9a und 9b an der Schule mit sogenanntem Präsenzunterricht losgeht. Das hängt damit zusammen, dass sich diese Schüler auf ihren Schulabschluss und die damit zusammenhängenden Abschlussprüfungen vorbereiten (müssen). Wie es genau losgeht, erfahrt ihr, liebe Schüler, wieder auf dieser Seite.

Sollten Sie, liebe Eltern, und ihr, liebe Schüler, Fragen haben, sind wir an der Schule telefonisch von Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr erreichbar und nehmen Ihre/ eure Anrufe gern entgegen. Immer erreichbar sind wir über die bekannten E-Mail-Kontakte. 

Wir Lehrer wünschen Ihnen/ euch weiterhin alles Gute, Durchhaltevermögen und Kraft und eine gute Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Freitag, 03.04.20, 11:30 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

heute ist der letzte Schultag vor den Osterferien. Doch fühlt sich dieser Schultag anders an, als die Jahre zuvor. Gefühlt hat man schon länger so etwas wie Ferien, obwohl das Lernen noch stattfindet, nur eben unter völlig anderen Voraussetzungen und Umständen.

Deshalb geht zunächst mein Dank an Sie, liebe Eltern. Sie haben in den vergangenen Wochen Ihre Kinder sehr intensiv beim Lernen begleitet und waren mit uns Lehrern über E-Mail, Telefon oder noch andere Wege in Kontakt. Sie haben Ihre Kinder und uns Lehrer sehr unterstützt. Es war und ist schön, Sie an unserer Seite zu wissen. 

Und ihr, liebe Schüler, habt auch einen besonderen Lernabschnitt hinter euch. Ihr habt euch durch Aufgabenberge gekämpft, seid in E-Mail-Kontakte mit euren Lehrern getreten und habt eine Menge dazugelernt, zum Beispiel auch wie man E-Mails schreibt, Dokumente anhängt usw.usf. Viele von euch haben ihre Sache gut gemacht. Mit Sicherheit haben euch die persönlichen Kontakte mit euren Klassenkameraden oder Freunden gefehlt. Viele werden auch das gemeinsame Lernen im Klassenzimmer vermisst haben. Uns Lehrern fehlt ihr auch. Wir haben euch ebenso vermisst. Lernprozesse leben eben auch davon, miteinander an einem Ort zu sein, den Stoff erklärt zu bekommen und nachfragen zu können. Lernen lebt auch vom sozialen Kontakt.

Wann wir in diese Normalität zurückkehren können, ist noch offen. Wir werden es euch wissen lassen, hier in diesen Informationen. Das wird vermutlich erst am Ende der Osterferien sein.

Für die vor euch liegenden Ferien wünschen wir euch gute Erholung und Freude, auch wenn weiterhin Abstandhalten das Gebot der Stunde ist. Verlebt eine schöne Zeit, treibt Sport, erfreut euch an schöner Musik, einem guten Buch und dem sonnigen Wetter, das sich schon in den Startlöchern befindet.

Außerdem wünschen die Lehrer unserer Schule euch und Ihnen, sehr verehrte Eltern, frohe Ostern und einen überaus fleißigen Osterhasen.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Donnerstag, 02.04.20, 14.45 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

vor etwa 2 Stunden im Radio und inzwischen auch schriftlich wurden die Thüringer Schulen darüber informiert, dass alle Klassenfahrten und Wandertage für das laufende Schuljahr abzusagen sind. Diese Entscheidung, die heute getroffen wurde, betrifft auch drei Klassen unserer Schule, die ihre geplante Klassenfahrt nun nicht antreten können. Besonders schmerzlich ist das sicherlich für die 10. Klasse, die keine Chance mehr hat, ihre gemeinsame Fahrt zum Abschluss ihrer Schullaufbahn nachzuholen. Wir Lehrer bedauern das auch und sind mit euch traurig.

Mit den Eltern, die bereits Geld auf das Schulkonto eingezahlt haben, werden wir als Schule in Verbindung treten und eine schnellstmögliche Rückzahlung veranlassen.

Bleibt weiterhin, bleiben Sie weiterhin gesund.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Sonntag, 29.03.20. 18.00 Uhr

Sehr geehrte Eltern,

das Bildungsministerium hat die Regelungen vom 25.03. zur Notbetreuung, die einer Erweiterung gleich kamen, zurückgenommen. Die Begründung dafür lesen Sie in dem Elternschreiben IV des Ministeriums, das Sie in den Downloads finden. Es trägt das Datum 26.03.20. Bitte melden Sie sich bei Fragen diesbezüglich an unserer Schule.

Wir Lehrer wünschen Ihnen und Ihren Kindern alles Gute und Gesundheit.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Freitag, 27.03.20, 10.20 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

unser Bildungsministerium hat erneut die Auswahlkriterien für die Notbetreuung von Kindern an Schulen aktualisiert und ergänzt. Biite informieren Sie sich in dem Schreiben vom 25.03, das in den Downloads die Bezeichnung Corona und Schule IV hat, über die neuen Bedingungen. (Inzwischen ist das Dokument gelöscht. 29.03.20, 19.30 Uhr)  Das betrifft alleinerziehende Eltern, die kranke und pflegebedürfige Personen versorgen, sowie Kinder von Eltern, die einem besonderen Kinderschutz unterliegen. Dieser Personenkreis kann ab jetzt einen Antrag auf Notbetreuung an der Schule stellen. Bitte wenden Sie sich gern an uns, wenn Sie diesbezüglich noch Fragen haben. Die Telefonnummer steht auf der Startseite der Homepage, ansonsten sind wir auch per E-Mail für Sie erreichbar.
Auch in den kommenden Osterferien wird es eine Notbetreuung für berechtigte Schüler bis zur Klassenstufe 6 geben. Teilen Sie uns bald mit, wenn Sie davon Gebrauch machen möchten. Die Notbetreuung- egal wann- ist allerdings für Kinder, die Erkältungssymptome zeigen, ausgeschlossen.

Liebe Schüler, in den Downloads findet ihr als neues Dokument den Nachweisbogen für die Erledigung der Aufgaben, falls eurer abhanden gekommen sein sollte.

Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg beim selbständigen Lernen. Ich weiß, dass es dabei auch Probleme geben kann. Scheut euch nicht, euch zu melden, wenn ihr dabei Unterstützung braucht.
Bleiben Sie, bleibt ihr weiterhin gesund. 

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Donnerstag, 19.03.20, 10.15 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

ich hoffe sehr, dass ihr, liebe Schüler, die ersten Tage der Schulschließung gut überstanden habt. Mit einem Teil von euch sind wir schon in regem Kontakt. Ihr hattet Fragen zu den übergebenen Aufgaben oder habt bereits die ersten erledigten Aufgaben an uns Lehrer geschickt, damit wir sie nachschauen und euch eine Rückmeldung geben können. Der Kontakt zwischen Lehrern und Schülern scheint also zu funktionieren. Doch gibt es auch einige Probleme. Nicht alle Schüler haben uns funktionierende E-Mail-Adressen übergeben. Bitte checkt das nochmal und schickt heute noch eurem Klassenleiter eine kurze Mail, damit ihr und wir sicher sein können, dass alles klappt. Wir sind auf diesen Kontakt mit euch wirklich angewiesen. 

Liebe Eltern, das Bildungsministerium hat am Dienstag die Bestimmungen für die Notfallbetreuung für Schüler der 5. und 6. Klassen erweitert. Mehr Eltern als bisher sind nun berechtigt, Anträge für die Notbetreuung zu stellen. Dafür haben wir auf unserer Homepage mehrere Schreiben hinterlegt.

- Auf der Startseite können Sie einen Link anklicken, auf dem die erweiterten Bestimmungen zu lesen sind.

- Im Downloadbereich finden sie die Anträge, einen Antrag für die Gruppe A und einen zweiten Antrag für die Gruppe B.

Sollten Sie Fragen zu diesen Schreiben haben, scheuen Sie sich bitte nicht uns anzurufen. Wir garantieren Ihnen, von 9-11 Uhr täglich per Telefon erreichbar zu sein. Per E-Mail erreichen Sie uns immer. Die E-Mail-Adressen der Schulleitung und aller Lehrer finden Sie unter dem Menüpunkt "Personen" im Untermenü "pädagogisches Personal".

Bleiben Sie gesund!

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

 

 

Information Dienstag, 17.03.20, 9.15 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

zwei kurze Informationen und eine Aufforderung möchte ich weiter geben:

Das Mittagessen bei sodexo habe ich für die Zeit bis zum 17.04.20 für alle Schüler und Lehrer der Regelschule abbestellt.

Die PA-Präsentation für die 10. Klassen findet nicht, wie eigentlich geplant, am Montag, 4.5.20 statt, sondern wurde von uns um 2 Wochen nach hinten verschoben. Der neue Termin ist Montag, der 18.5.20. Der Grund für die Verschiebung besteht darin, dass wir unseren Schülern genügend Zeit für die Vorbereitung, notwendige Konsultationen mit dem Betreuer und das Trainieren der Präsentation in den vorgesehenen Räumlichkeiten geben wollen.

Liebe Schüler, ich wünsche euch allen eine lernintensive Zeit zu Hause. Das Wichtigste bei allem ist es, gesund zu bleiben. Dafür gilt es Sozialkontakte- so weit es geht- zu vermeiden. Ich wünsche euch allen die notwendige Vernunft bzw. Einsicht zu solchem Handeln. Telefoniert oder twittert, nutzt whatsapp oder oder oder....aber vermeidet face to face- Kontakte.

Mit freundlichen Grüßen

 

Annegret Müller
Schulleiterin

 

Information Sonntag, 15.03.20, 16.30 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

morgen ist der letzte Unterrichtstag vor einer längeren Pause, in der unsere Schule geschlossen bleibt. Deshalb gibt es auch einen besonderen Stundenplan, den Sie und ihr sicher schon auf der Vertretungsplan-Seite eingesehen habt. 

Ich bitte alle Eltern, Schüler, die morgen der Schule aus Krankheitsgründen fern bleiben müssen, morgens bis 7.30 Uhr abzumelden, also genau das zu tun, was Sie immer in solchen Fällen tun. Bitte beachten Sie, dass morgen Kinder und Jugendliche mit Erkältungssymptomen nicht am Unterricht teilnehmen dürfen. 

Liebe Schüler, um das eigenständige, häusliche Lernen zu gewährleisten, haben eure Lehrer Aufgabenblätter für alle Fächer vorbereitet, die mindestens für die erste Woche reichen sollten. Auf den Aufgabenblättern befinden sich die Kontaktdaten des Lehrers, über die die Kommunikation zwischen Lehrer und Schüler in den nächsten Wochen laufen soll. Denn natürlich werden die Lehrer da sein, um euch beim Lernen zu unterstützen. Über E-Mail-Kontakte werden eure Fragen beantwortet, Lösungen geschickt oder auch weitere Aufgaben nachgereicht. Uns liegt viel daran, dass ihr mit dem Material klar kommt und auch in schulfreien Zeiten etwas lernt, egal ob für die bevorstehenden Prüfungen oder andere Ziele. Bezüglich der Prüfungen sind wir noch nicht informiert, ob und wie sich bezüglich der bekannten Gegebenheiten etwas ändert. Hier verweise ich auf das erste Schreiben des Bildungsministeriums vom 12.03.20.

Liebe Eltern, wir brauchen deshalb dringend morgen einen E-Mail-Kontakt des Schülers, um die oben beschriebene Kommunikation zu ermöglichen. Des weiteren bitten wir darum, dass Ihr Kind einen leeren Hefter für die morgen auszugebenden Materialien mitbringt.

Dem Vertretungsplan konnten Sie entnehmen, dass morgen um 11.00 Uhr Unterrichtsschluss ist. Wir bitten Sie herzlich darum, Schüler so zeitig wie möglich von der Schule abzuholen.

Die Kontakte zur Schulleitung in der Schulschließungszeit erbitten wir - neben den bekannten Kontaktmöglichkeiten - über:

Frau Müller                                Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Frau Käßner                              Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Annegret Müller

Schulleiterin

 

Information Samstag, 14.03.20, 10:15 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler,

das Thüringer Bildungsministerium hat darüber informiert, dass die Schulen im Freistaat ab Dienstag, 17.03.2020 geschlossen werden.

Am Montag, 16.03.2020 findet letztmalig Unterricht statt. Dabei sind die Regelungen des Schreibens vom Ministerium, das wir am Freitag, 13.03.20 allen Schülern mitgegeben haben, zu beachten. Dieses Schreiben befindet sich auch im Downloadbereich der Schulhomepage. Dort können Sie es nachlesen, falls Ihr Kind am Freitag nicht in der Schule war.

Nutzen Sie bitte den auf diesem Schreiben befindlichen Link, um die aktuellen Informationen aus dem Ministerium zu lesen. 

Am Montag werden wir die Unterrichtsstunden auch dazu nutzen, Ihren Kindern für die Zeit der Schulschließung Aufgaben zu übergeben, die zu Hause zu lösen sind. Für den Kontakt zwischen den Fachlehrern und Ihrem Kind erhalten die Schüler eine E-Mail-Adresse jedes Fachlehrers. Umgekehrt benötigen wir von jedem Kind eine E-Mail-Adresse, um weitere Aufgaben zu erteilen oder Rückmeldungen zu den bisher erbrachten Lernaufgaben zu geben. Bitte sorgen Sie mit dafür, dass Ihr Kind am Montag diese Kontaktdaten bei sich hat. 

Am Montag, 16.03.20 erhalten wir als Schule weitere Informationen aus dem Ministerium. Wir werden Sie selbstverständlich zeitnah informieren. Den Stundenplan für den Montag geben wir im Verlaufe des Sonntag an der üblichen Stelle auf der Homepage bekannt.

Liebe Eltern und Schüler, wir alle sind in diesen Tagen in einer besonderen, so noch nie dagewesenen Situation. Lassen Sie uns das Beste daraus machen. Wir sind für Sie telefonisch und per E-Mail zu den normalen Öffnungszeiten der Schule erreichbar. Wir werden die Kinder und Jugendlichen bestmöglich beim eigenständigen häuslichen Lernen unterstützen und natürlich auch Notbetreuungsangebote für Kinder, die unter die - bisher noch nicht genau definierten- Notbetreuungsregeln fallen werden, bereithalten.

Mit freundlichen Grüßen

Annegret Müller
Schulleiterin

   

Aktuell sind 41 Gäste und ein Mitglied online

© Regelschule Gößnitz
Um die Funktionalitäten und den Inhalt der Website zu optimieren, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen dazu finden Sie in der Datenschutzerklärung.